Sportbetrieb ab 19. Mai 2021

Donnerstag, 20. Mai 2021
 

Ab Mittwoch, 19. Mai 2021 ist die Sportausübung unter entsprechenden Auflagen wieder zulässig. Dabei sind neben den allgemeinen Hygienevorgaben und sonstigen Covid-19-Vorgaben folgende Regelungen einzuhalten:

  • Vor Teilnahme am Sportbetrieb muss – analog zum z. B. Gastronomiebesuch – der Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr erbracht werden – 3G – Regel (Antigentest, molekularbiologischer Test, Impfung, Genesung, etc.).
  • Es ist eine lückenlose Anwesenheitsliste zu führen (Name, Vorname jedes Teilnehmers sowie Datum, Beginn und Ende der Trainingseinheit).
  • Bei Indoor-Sportstätten muss für jede Person eine Fläche von mindestens 20 m2 zur Verfügung stehen.
  • Auf der gesamten Sportanlage einschließlich Umkleideräumen (Kabinen) ist eine FFP2- Maske (ab 14 Jahre) zu tragen. Diese darf nur für die Dauer der Sportausübung sowie Nutzung von Nassräumen abgenommen werden.
  • Kabinen und Duschen dürfen unter Einhaltung von Abstandsregeln und Maskenpflicht (ausgenommen Nassräume) benutzt werden.
  • Das Betreten der Sportanlage für nicht am Trainingsbetrieb beteiligte Personen („Besucher“ bzw. Begleitpersonen) ist ausschließlich unter Einhaltung der Abstandsregel (mindestens 2 m) und Maskenpflicht erlaubt. Zusätzlich muss zu jeder Zeit der Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr erbracht werden können (3G-Regel).
  • Die Anwesenheitslisten sind im Vereinsbüro zu hinterlegen.
  • Eine bekannt gewordene Covid-19-Infektion eines an der Sportausübung Teilnehmenden ist unverzüglich dem Trainer / Übungsleiter, dem Sektionsleiter / Nachwuchsleiter sowie einem Covid-19-Beauftragten zu melden und gemeinsam die weitere Vorgehensweise abzustimmen.

„Danke an alle Vereinsmitglieder für das Verständnis und die Mithilfe zur Eindämmung der Pandemie!“

Files:

Covid-19-Präventionskonzept_Union Unterweitersdorf

Garderoben

Abstand-halten

FFP2-Maske-tragen

Corona Haende-desinfizieren

Corona Haende-waschen

Unsere Unterstützer