Unterweitersdorf-SPG WKL 3:4

2. April 2019
 

Nach der  Niederlage in Sandl, wollte man auf heimischen Boden wieder punkten. Ausgerechnet der Tabellenführer aus Weitersfelden/Kaltenberg war zu Gast in der Arena in Unterweitersdorf. Die Heimischen wurden mit neuen Dressen ausgestattet und nahmen sich fürs dieses Spiel einiges vor.

 

In den ersten 20 Minuten gelang es den UWD’lern sehr gut mit  dem Spitzenreiter mitzuhalten, obwohl Chancen auf beiden Seiten Mangelware waren.

Ab dann ging es Schlag auf Schlag. In der 23 Minuten ein Spieler der Gäste im Strafraum zu Fall gebracht. Folgerichtig gab der Schiedsrichter einen Elfmeter, welchen Kapitän Dominik Piber souverän verwandelt. 2 Minuten später der nächsten Schock für Unterweitersdorf. Nach einem Gestocher im 5 Meter Raum landete der Ball bei Fabian Hennerbichler, welcher nur mehr zum 0:2 abschließen musste. Ab diesem Zeitpunkt wurde dass Spiel wieder etwas offener gestaltet. Chancen blieben jedoch bis auf zwei Stangentreffer aus. Einmal rettete das Aluminium für UWD und einmal für die Gäste nach einem sehr gut geschossenen Freistoß unseres Trainers Daniel Windner. So blieb nach 45 Minuten das bittere Ergebnis und man ging mit 0:2 in die Halbzeit. Nach der Pause kam es noch bitterer für die Gastgeber. 51.Minute 0:3 durch Peter Pirkelbauer nach einem Stellungsfehler in der UWD Abwehr, 77. Minute 0:4 durch Daniel Steinbauer und die vermeintliche Entscheidung für die Gäste. Doch UWD zeigte Herz und stecke nicht auf. In der 78. Minute trifft unser Kapitän Manuel Riener zum 1:4. In Minute 89 verkürzte Markus Krajinovic und in der Nachspielzeit trifft noch Christian Hartl zum 3:4. Die UWD Fans hoffen noch auf den Ausgleich und peitschen die Heimischen nochmals nach vorne. Leider reichte die Zeit nicht mehr aus und der Schiedsrichter beendet die Partie gegen SPG WKL mit 3:4. Gratulation an den Tabellenführer zu den 3 Punkten. Für UWD bitter wäre ein Punkt durchaus möglich gewesen. Damit verbleiben wir mit 14 Punkten nach 16 Spielen auf Position 11.

Im Großen und Ganzen kann man mit dem Auftakt nicht zufrieden sein. Die Leistungen vorallem im Offensiv wie auch im Defensiv Bereich müssen besser werden. Aktuell kassieren wir zu viele Gegentore und sind im Angriff zu harmlos!

GANZ EGAL! WIR SEHEN DAS FRÜHJAHR ALS VORBEREITUNG FÜR DIE NEUE SAISON. DARUM KÖPFE IN DIE HÖHE UND WEITER ANGREIFEN!

Gratulation an unsere „RESERVE“

Die Mannschaft rund um Coach Abrandtner und Mayrhofer behält weiter ihre weiße Weste im neuen Jahr. Nach Reichenthal konnte auch der nächste direkte Konkurrent um die vorderen Plätze besiegt werden. Goldtorschütze war Alexander Höretseder in der 26 Spielminute nach einem Freistoß. Die 1b wurde auch mit neuen Dressen ausgestattet was sich bezahlt gemacht hat. Die hohe Trainingsbeteiligung der 1b Kicker macht sich also bezahlt. Sie halten derzeit bei 31 Punkten aus 14 Spielen auf Platz 4. Mit Christian „Assi“ Asanger stellen wir aktuell den 2 besten Torschützen der Liga. Er liegt 2 Tore hinter dem führenden Weitersfeldner Marek Toth.

Weiter gehts am Sonntag 07.04.2019 auswärts gegen den Tabellennachbarn aus Windhaag/Fr.

Anstoß 1b / KM: 14:30 / 16:30

#wirsinduwd

 

 

Unsere Unterstützer