Windhaag : Unterweitersdorf 2:1

8. April 2019
 

Neue Runde, neues Glück. Ganz nach diesem Motto reisten die Kicker aus UWD mit einigen Fans im Rücken zum Auswärtsspiel nach Windhaag bei Freistadt. Nach den Niederlagen in den letzten zwei Spielen wollte man nun endlich wieder auf die Siegesstraße zurückkehren. Gegenüber der letzten Woche konnte Coach Windner nicht auf den vollen Kader zurückgreifen. Neben dem erkrankten Falkner Michael fehlte auch der Kapitän Hartl Christian. Für die fehlenden rückten Lepnik Alexander und Puchner Christoph in den Kader der KM nach.

DAS SPIEL: Schiedsrichter Dursun Mehmet begleitete die Teams bei schönem aber windigem Wetter auf das Spielfeld des Waschenberg Stadions in Windhaag. Beide Mannschaften kamen von Anfang an nicht ins Spiel und so waren Chancen und schöne Kombinationen Mangelware. Hohe und weite Bälle prägten die erste Hälfte welche unsere Hintermannschaft immer wieder in Bedrängung brachte. In Minute 13 dann der erste Rückschlag für die Gäste. Nach einem Eckball wurde nur zaghaft geklärt und der anschließende Ballverlust auf höhe des Sechzehner’s brachte die heimischen in eine sehr gute Position welche mit dem 1:0 endete. Danach plätscherte das Spiel bis zur 40 Minute dahin bis es dann zweimal binnen 1 Minute im Tor einschlug. Zuerst erhöhte Windhaag nach einem gestochere auf 2:0, ehe im Gegenzug eine Flanke von Strohmayer Franz von Alen Imamovic mit dem Kopf verwertet wurde. Das war dann auch der Pausenstand.

In Hälfte zwei erhofften sich die Fans dann die wende im Spiel. Jedoch wurde die Laufbereitschaft (mancher) nicht belohnt. UWD kam an diesem Sonntag einfach nicht zwingend Genug vor das Tor der Gastgeber. Abschlüsse wurden entweder abgeblockt oder landeten neben/über dem Tor. Unsere Leistung schwächten wir immer mit Reklamationen gegen den Schiedsrichter oder dem Gegner. Windhaag verteidigte geschickt und brachte das knappe Ergebnis über die Zeit.

Eine weitere negative Schlagzeile ist das die KM in der gesamte Saison auswärts noch keinen Punkt ergattern konnte. Das Torverhältnis mit 7:22 in 8 Spielen spricht seine Bände.

Am heutigen Montag wurde dann die Trennung von Coach Windner Daniel bekannt gegeben. Danke Daniel für deinen Einsatz und alles Gute für die Zukunft. Vielleicht sieht man sich ja wieder mal am Sportplatz in UWD!

WEITER AUF DER SIEGERSTRASSE IST UNSERE 1B

Die Männer rund um die Coaches Abrandtner Thomas und Mayrhofer Josef sind im Frühjahr einfach nicht zu stoppen. Im dritten Spiel der dritte volle Erfolg. Mit einem Torverhältnis von 9:2 wurden bereits satte 9 Punkte auf das Konto der UWD’ler gutgeschrieben. Mann des Spiels war die gesamte Mannschaft. Geschlossen und mit Team- und Kampfgeist wurde Windhaag mit 5:0 aus dem eigenen Stadion geschossen. Torschützen waren diesmal 4x Asanger Christian und 1x Wildberger Philipp. Mit seinen 4 Toren übernahm Asanger die Führung in der Torschützenliste. Das diese Position nichts neues für ihn ist weiß in UWD und auf allen Plätzen der 2 Klasse Nord Mitte eigentlich jeder. VERTEIDIGEN KANN DAS JEDOCH KEIN TEAM. Mit diesem Erfolg konnte man nun mit dem dritten der SPG Weitersfelden/Kaltenberg gleichziehen. Ein Podest am Ende ist möglich, jedoch noch sehr weit entfernt.

Gratulation an die gesamte Mannschaft und weiter so bis zum letzten Spiel

Weiter gehts bereits am Freitag 12.04.2019 daheim gegen den Tabellendritten aus Unterweißenbach. Im Herbst konnten wir keine Punkte mit nach Hause nehmen. Wir sind heiß auf eine Revanche

Anstoß 1b / KM: 18:00 / 20:00

#wirsinduwd

 

Unsere Unterstützer